Vier Simsseer Kielzugvögel starteten am Waginger See

(ni) Strömender Regen an beiden Tagen hielt vier Simsseer Kielzugvogelmannschaften nicht daran ab, bei der Dr. Hans Rösch Gedächtnisregatta des Waginger Segelclubs zu starten. Gesegelt wurden von den 25 gestarteten Booten, drei der ursprünglich fünf vorgesehenen Wettfahrten. Es gab einen bayerischen Sieg durch Herbert und Elisabeth Kujan vom Segelclub Füssen-Forggensee vor dem noch amtierenden Deutschen Meister Alexander Morgenstern/Tanja Seegelke. Wacker schlugen sich die Simsseer. Die erfahrenen Regattasegler Gerd und Angelika Diederich segelten auf die Plätze 7., 8., und 14. und platzierten sich noch im ersten Drittel. Stark segelten auch Dr. Karin Niessen und Hans Dinzenhofer auf dem Kielzugvogel von Dr. Claudia Schwaab. Mit den Einzelplätzen 23., 14. und 16. belegten sie insgesamt Platz 18. Erfahrungen mussten noch Sebastian Mayer/Tina Kempf und Wencke Kirst/Michaela Simon sammeln, sie belegten Platz 23. und 25. Alle SRS-Segler hatten aber mächtig Spaß, und bereuten nicht in Waging angetreten zu sein. Bei der Deutschen Kielzugvogel Meisterschaft, die wegen fehlender Wettfahrten durch zu wenig Wind nur als Schwerpunktregatta gewertet werden konnte, belegten Gerd und Angelika Diederich unter den 36 Teilnehmern einen starken 15 Gesamtplatz.

Das Foto zeigt von links Tina Kempf, Sebastian Mayer, Hans Dinzenhofer, Dr. Karin Niessen, Angelika Diederich, Gerd Diederich, Michaela Simon und Wencke Kirst.  

Das könnte Dich auch interessieren …