32 Boote beim Ansegeln auf dem Simssee

Siebert/Milkreiter siegen sowohl nach gesegelter, wie berechneter Zeit

(ni) Sehr gut besetzt mit 32 Booten aller Kassen war das Ansegeln des Segler- und Ruderclubs Simssee auf dem Simssee. Sogar zwei Boote vom YC am Tegernsee waren an den Start gegangen.   

Beim Start wehte guter Ost- bis Südwestwind der Stärke 2 bis 3 Beaufort. Leider ließ der Wind im Lauf der Regatta ziemlich nach, so dass sich die Wettfahrtleitung mit Dr. Hanns Lohner, Stefan Gleis und Felix Dudek  entschloss, den Kurs abzukürzen. Sehr stark segelten Robert Siebert/Siegfried Milkreiter auf ihrer Segelyacht U 20. Sie waren sowohl die Schnellsten in einer Zeit von 53 Minuten, 12 Sekunden im Ziel, wie nach berechneter Zeit in 54 Minuten, 51 Sekunden. Zweite im Ziel waren Norbert Weidlich/Reinhold Maier nach 55 Minuten, 21 Sekunden. Alle anderen Boote brauchten über eine Stunde. Drittschnellster war der Cat Trimaran von Robert Sterff/Britta Sterff-Ritter, in der Zeit von einer Stunde und 34 Sekunden.  

Nach berechneter Zeit ergab sich ein anderes Bild. Die Yachten, Boote und Cats waren im Endergebnis bunt gemischt. Hinter dem Gesamtsieger Siebert/Milkreiter platzierten sich die beiden Laser-Segler Thomas Deimling und Dr. Wolfgang Niessen. Gesamtvierte wurden Weidlich/Maier auf FD,  vor  dem ersten H-Boot mit Christian Staufner/Christian Zellner/Stefanie Straßer. Gesamtplatz sechs belegten die Tegernseer Kielzugvogelsegler Markus Kellermann/ Caro Feige, vor Karin Niessen auf Laser. Auf Platz acht platzierten sich Andrea Egner/Reinhard Egner auf Tempest, vor Stephan Köppl/Kerstin Weinbrenner/Gundi Patscheider und Henry Klottig/Regina Huber beide auf H-Boot. Platz elf belegten Wencke Kirst/Gerd Diederich auf Kielzugvogel vor Gerhard Wachter/Irmgard Wachter auf Tempest. SR Simssee-Vorstand Hans Reile lobte bei der Siegerehrung die Fairness und das Durchhalten der Segler, der Letzte brauchte knapp zwei Stunden.

 

Ansegeln am Simssee, vorne die Sieger Robert Siebert/Siegfried Milkreiter

Das könnte Dich auch interessieren …